Der Lamer Winkel im Naturpark Oberer Bayerischer Wald.

» Lam
» Arrach
» Lohberg

Der Lamer Winkel im Naturpark Oberer Bayerischer Wald.

» Lam
» Arrach
» Lohberg

Zertifizierung für barrierefreies Reisen  

Auszeichnung für die Tourist-Info Arrach – unbeschwerte Urlaubstage für alle – wichtiger Beitrag zur Inklusions-Kultur ...


Arrach.
Barrierefreier Tourismus nimmt stetig zu – unter anderem durch die demografische Entwicklung. Barrierefreiheit ist dabei für die Einen komfortabel, da es die Zugänglichkeit deutlich erleichtert, für die Andren jedoch auch notwendig, um alle Räume im Gebäude hindernisfrei zu erreichen. Gästeservice und Besucherberatung, das sind die Kernaufgaben der Tourist-Information Arrach. Vor Ort treffen die Interessen und Urlaubswünsche der Gäste auf die Realtiät, mit all den Ansprüchen an die Informationsweitergabe, Beratung, Inspiration und Verkauf. Dabei gilt es, allen Menschen unbeschwerte Urlaubstage zu ermöglichen und insbesonders, den Bedürfnissen von Menschen mit Einschränkungen Beachtung zu schenken.

Die Tourist-Information (TI) Arrach freut sich daher sehr über die Auszeichnung „Reisen für Alle – barrierefrei geprüft“, ein bundesweit gültiges Siegel, welches unterschiedliche Grade der Barrierefreiheit bestätigt und transparent verlässliche Informationen für Gäste bietet. Die Auszeichnung ist gültig von Dezember 2017 bis November 2020 und wurde verliehen durch das Deutsche Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e.V. Tourismus für Alle Deutschland e.V. (NatKo) und der Bayern Tourismus Marketing GmbH. Bei der Urkundenverleihung  an Tourist-Leiter Stephan Frisch waren neben Mitarbeiterin Heidi Hupf auch Bürgermeister Sepp Schmid und Sachgebietsleiter Albert Seidl vom Landratsamt Cham vor Ort. Zusätzliche Freude herrschte darüber, dass auch der „Huis'n-Hof“ in Ottenzell eine Ferienwohnung als barrierefrei zertifizieren hat lassen. Die Zertifizierung für die NAPA-Einrichtungen Seepark und Arracher Moor ist derzeit noch in Bearbeitung. Das Ergebnis wird in Kürze erwartet.  

Am 2. Oktober 2017 wurde die Tourist-Info Arrach durch die zertifizierte Erheberin Patricia Schwägerl, die zufällig auch im Luftkurort die Ferienwohnungen und Privatzimmer für den DTV klassifiziert, evaluiert und durch die Prüfstelle mit dem Zertifikat „Barrierefreiheit geprüft“ als „teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“ ausgeszeichnet. Die Daten zur Barrierefreiheit liegen im Detail vor und können von Gästen eingesehen werden. Basis für die Zertifizierung sind Quälitätskriterien für Menschen mit Gehbehinderung, Rollstuhlfahrer, Menschen mit Hörbehinderung, gehörlose Menschen, Menschen mit Sehbehinderung, blinde Menschen und Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen. Voraussetzung für das Zertifikat ist die Erfüllung diverser Merkmale wie stufenlose Zugänge und Durchgänge mit mindestens 70 Zentimeter Breite, einen ausgewiesenen Behindertenparkplatz oder eine abgesenkte Rezeption. Zudem muss auch der Sanitärbereich gewisse Voraussetzungen erfüllen. Denn Barrieren stören nur den, der sie nicht leicht überwinden kann. Wer noch nie im Rollstuhl oder mit dem Kinderwagen unterwegs war, wird selten wahrnehmen, dass schon wenige Treppenstufen ohne Hilfe zum unüberwindbaren Hindernis werden können.    

Die Tourist-Information Arrach verfügt über einen barrierefreien Eingangsbereich. Im Untergeschoss befinden sich öffentliche Toiletten, die ebenfalls barrierefrei erreichbar sind. Die Ausstattung der Toiletten entspricht den erforderlichen Kriterien für Menschen mit Behinderungen. Alle für den Gast nutzbaren Räume sind ebenerdig erreichbar. Assistenzhunde dürfen gerne mitgebracht werden. Visuell kontrastreicher Eingang mit taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel ist vorhanden. Zwei Mitarbeiter der Tourist-Information Arrach, Stephan Frisch und Heidi Hupf, absolvierten online eine Präsenzschulung zum Thema „Barrierefreiheit als Qualitäts- und Komfortmerkmal“. Von Bedeutung ist auch der Internetauftritt (z. B. Kann man sich die Inhalte per Mausklick vorlesen lassen).

„Für eine wachsende Zahl von Reisenden ist die Barrierefreiheit von touristischen Einrichtungen ein wichtiges Argument. Das Siegel dient den Gästen als ausgezeichnete Orientierungshilfe“, ist sich Bürgermeister Sepp Schmid sicher. Albert Seidl ergänzt, dass auf Landkreisebene eine Übersichtskarte mit allen Freizeiteinrichtungen und Beherbergungsbetrieben, die als behindertenfreundlich ausgezeichnet sind, erstellt worden ist. Für Stephan Frisch stellt das Schlagwort „Inklusion“ eine große Herausforderung dar. „Jeder soll ins öffentliche Leben einbezogen werden, es soll keine Ausgrenzung stattfinden“, so der Touristiker.

Bild:
Bürgermeister Sepp Schmid und Albert Seidl vom LRA Cham begrüßen die Zertifizierung der Barrierefreiheit im Rahmen von „Reisen für Alle“. Über die Urkunde freuten sich Tourist-Info-Leiter Stephan Frisch und Mitarbeiterin Heidi Hupf.

                                     

Der Urlaubsort:
- Der staatlich anerkannte Luftkurort Arrach mit seinen Ortsteilen Haibühl und Ottenzell liegt im Herzen des Bayerischen Waldes im Lamer Winkel. Umgeben von den Bergzügen des Ossers, des Arbers, des Kaitersberges und des Hohen Bogens gehört diese Region zu den landschaftlich reizvollsten im Bayerischen Wald.

- Arrach zählt insgesamt 2 600 Einwohner. Rund 1 500 qualitativ hochwertige Gästebetten in allen Kategorien laden zu einem preiswerten Wohlfühlurlaub ein.
- Besonders am Herzen liegt es,  Menschen mit Behinderungen oder älteren Menschen Eigenständigkeit, Komfort und Sicherheit auch im Urlaub zu bieten.

- Die Tourist-Information Arrach wurde vor kurzem nach dem bundesweit einheitlichen Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ zertifiziert. Dem Betrieb ist daran gelegen, die Barrieren aus dem Weg zu räumen, damit sich junge Familien mit Kleinkindern, Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit, Blinde und Gehörlose sowie alle Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen besondere Zuwendung benötigen, im Luftkurort Arrach willkommen fühlen.   

- Eine Liste aller zertifizierten Betriebe sowie Informationen zum barrierefreien Reisen sind auf www.reisen-fuer-alle.de einsehbar.

Teilen: